Startseite Läden Ermäßigungen Angebote Historie Fairer Handel Von hier Firmengrundsätze Presse Hersteller Biomarkt als Arbeitsplatz
Presse:
Aktuelle Presseberichte können Sie hier einsehen


Themen:
Erdi gewinnt !
Gratulation OB L.-E.
Artikel Lift
Spende KSW
30 Jahre auf Kurs
Etwas bewegen
K21/BUNDJugend
Bio? Logisch!
einundzwanzig/10.2011
Mehr vegane Produkte


Allgemein:
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss


Erdi-Pressemeldung

Erdi: 30 Jahre auf Bio-Kurs

Vor 30 jahren, im März 1979 eröffnete der gelernte Kaufmann und Handelsschullehrer Karl-Eugen Hässner sein erstes eigenes Geschäft, um seinen Kunden Lebensmittel aus biologischem Anbau zu verkaufen. Der „Bio-Pionier“ suchte den damals noch völlig neuen Weg eines Lebensmittelhandels, der an Kunstdünger, Geschmacksverstärkern und chemischer Schönfärberei vorbeiführen sollte. Dieser Weg führte zu den sechs Erdi Biomärkten in Stuttgart und Umgebung, die Hässner inzwischen betreut. Gegen alle etablierten Konsumgewohnheiten trugen die Gründer mit Erfolg dazu bei, dass Bioprodukte aus der Alternativecke herauswuchsen.

Mit Genugtuung schaut Hässner zurück: „Dass in vielen Schichten unserer Gesellschaft in den vergangenen 30 Jahren ein großer Lernprozess bezüglich der Lebensmittelproduktion, ökologisch vertretbarer Handelswege und eines gesundheitsbewussten Konsums stattgefunden hat, bedeutet für mich und meine Familie eine sehr schöne Bestätigung, die wir im März und April mit Jubiläumsaktionen und besonderen Angeboten in allen Erdi-Biomärkten mit unseren Kunden feiern wollen.“ Schwerpunkt dieses Jubiläums ist Samstag, der 21. März. Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es an diesem Tag in den Filderstadter Erdi-Biomärkten (Bernhausen und Bonlanden) verschiedene Verkostungsangebote.

Mehrfach wurden die Erdi-Biomärkte unter die besten Naturkostläden Deutschlands gewählt. Zu den Prinzipien, die Jan Hässner als Filialleiter des Erdi-Biomarktes in Filderstadt Bernhausen bereits in zweiter Generation verkörpert, zählt besonders die Wertschätzung von Produkten aus der Region. Die breite Akzeptanz von Bio-Kost sieht Karl-Eugen Hässner insgesamt als das Ergebnis eines in den vergangenen Jahren zunehmenden Bewusstseins für gesunde Ernährung und des schärfer gewordenen Blicks auf die Produktion von Lebensmitteln. Auf die Perspektive von Bio-Produkten befragt, schränkt der Gründer der Erdi-Biomärkte seinen Optimismus allerdings etwas ein: „Es bleibt abzuwarten, wie sich das Konsumverhalten bei einer länger anhaltenden Wirtschaftskrise entwickelt. Wenn der Preis beim Kauf von Lebensmitteln wieder absolute Priorität gewinnt, weil die Menschen weniger Geld haben, könnte die positive Entwicklung des Bio-Sektors schnell unterbrochen werden. Wobei ein solcher Schwenk eine Milchmädchenrechnung wäre. Denn wenn ich an der falschen Stelle spare und mir für wenig Geld viel Gesundheitsrisiko einkaufe, hat niemand etwas davon, weder der Einzelne, noch die Gesellschaft.